#reflectandlearn 2021

Von Claudia
Collage 2021

#reflectandlearn 2021

garantiert 🄾🄷🄽🄴 #Umsatzverdoppelung, #ichmachdichachtstellig, #Loftgekauft   😜

In den letzten Tagen sehe ich dauernd Jahresrückblicke, in denen Menschen von ihren wahnwitzigen Leistungen berichten: „Endlich bin ich 8-stellig mit meinem Business geworden, dann hab ich mir ein Loft gekauft und seitdem feiere ich das alles in der Karibik.“  So oder ähnlich wird es dann kommuniziert. Wow! Herzlichen Glückwunsch! Ich frag mich dann immer: Ist dein Glücksgefühl auch achtstellig geworden, bist du im Loft so richtig beseelt und hast du in der Karibik deine Liebsten bei dir? Wenn ja – nochmals allerherzlichsten Glückwunsch – alles richtig gemacht.

Bei mir sah das letzte Jahr ein wenig anders aus, aber – soviel sei schon einmal verraten – es hat mich sehr glücklich gemacht:

😍 Wofür bin ich dankbar? / Was war gut? / Wo war ich mutig?

  • Im Januar zog Mary Poppins bei uns ein. Poppy, wie wir sie seitdem liebevoll nennen, ist eine rabenschwarze Cockerpoo-Hündin, die immer (!) gute Laune hat. Sie sorgt für so viele #goodvibes im Privat- und Geschäftsleben, wie es nur ein kleiner Cockerpoo kann.

  • Im Februar habe ich einen „richtigen“ Heiratsantrag bekommen (und das in meinem zarten Alter), mit Kniefall, Rosen, Ring und bittendem Blick – schlicht alles, was Frau sich in ihrer Teenie-Romantik-Ecke so wünscht. Mädels, ihr wisst, was ich meine und Jungs, solltet ihr einen Heiratsantrag planen, macht es genau so! Es war sooo schön! Natürlich hab ich JA gesagt.

  • Im Juni habe ich eine Gruppe von acht alleinerziehenden Frauen aus einem halbjährigen Coaching verabschiedet. Die Mädels haben soviel für sich (und damit gleichzeitig auch für ihre Kinder) erreicht, haben an ihre Träume geglaubt, ihre Perspektive gewechselt, ihre Stärken poliert – ich bin stolz auf jede einzelne!
    Stellvertretend für alle, sei Uta (Name geändert) beschrieben: 30 Jahre alt, 5 Kinder, alleinerziehend, Hartz 4, großer Traum: eine Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten beginnen. Am Anfang konnte sie sich nicht vorstellen, dass dies auch nur annähernd möglich sei, zur Halbzeit kam ihr so langsam die Idee einer Teilzeitausbildung, zum Ende hatte sie einen Kita-Platz für die jüngste Tochter organisiert und viele Bewerbungen verschickt und im September schrieb sie mir, dass sie am 1. Oktober mit der Ausbildung startet. Wouhooo!

  • Meine Tochter hat im Herbst ein Stipendium zur studienvorbereitenden Ausbildung (Musik) gewonnen. Seit sie vier Jahre alt ist, will sie auf die Bühne, will Musical-Darstellerin werden, singen, tanzen, Menschen mit ihrer Kunst bewegen. Mit diesem Stipendium hat sie wieder ein Puzzleteil ihres Traums an die richtige Stelle gerückt. Gianna, du bist einfach großartig!

  • Apropos Bühne: Im Oktober durfte ich nach 1,5 Jahren Online-Coaching und Online-Seminaren endlich mal wieder im „echten Leben“ ein Gruppencoaching initiieren. Ich habe es so genossen! Das ist nämlich meine Bühne und ich liebe es wirklich sehr, Menschen so richtig in die Augen schauen zu können, wenn wichtige Erkenntnisse sich bahnbrechen. Anschließend haben wir – 12 wunderbare Menschen und ich – acht Wochen online weitergemacht, um uns zum Abschluss noch einmal vor Ort im hohen Norden zu treffen und die Erfolge zu feiern. Und auch in dieser Gruppe gibt es so viele positive Wendungen, dass es eine reine Freude ist.

  • Im Dezember habe ich den Mann, der mir einen so großartigen Heiratsantrag gemacht hat, endlich geheiratet. Danke Lutz – für dich.

  • Alle meine Kunden (Coachees, Auftraggeber) haben etwas für mich mitgebracht, was mich ganz persönlich weitergebracht hat. Sei es eine neue Erkenntnis, eine Erinnerung oder einfach „nur“ ein sehr wertschätzendes Miteinander. Vielen Dank an alle – schön, dass ihr mir euer Vertrauen geschenkt habt.

  • Ich habe es geschafft, das ganze Jahr über mein Motto: „Folge der Freude“ zu beherzigen.

🚧 Was hätte besser laufen können?

  • Ab April habe ich am „ersten Buch das zuhört“ gearbeitet. „Mein geheimes Ich“ ist ein (Selbst-)Coachingbuch und sollte eigentlich im Dezember fertig sein. Durch die verschiedensten Aufträge zum Coachen und Schreiben, hat die Zeit zum Schreiben am eigenen Buch dann doch gefehlt. 156 Seiten sind fertig – es sollen aber 300 werden. Nun peile ich den späten Frühling zur Veröffentlichung an.

  • Ich wollte ganz viel Zeit am, im und auf dem Wasser ⛵ Es waren dann aber doch viel weniger Ausflüge als gedacht und auch ein längerer Urlaub hat nicht funktioniert.
    Also – dann eben 2022!

🌈 Wer oder was hat mich inspiriert?

  • Meine Kinder Gianna & Lennard mit ihrer Einzigartigkeit, ihren so unterschiedlichen, großartigen Talenten, ihrem Dranbleiben an Träumen, ihrem Spaß am Leben – trotz Corona. Ich bin so stolz auf die Zwei.

  • Christina Winter mit ihrem „Frohen neuen Ja!“ – einem grandiosen Marken-Mutmach-Workbook rund ums Branding.

  • Mein Mann, Lutz, der mir immer wieder beweist, dass Kreativität und Struktur gut zusammenpassen.

  • Angelika Bungert-Stüttgen, die für Freiraum steht und ihrem Traum vom Haus am See einfach vier Räder verpasst hat.

👩‍🎓 Was habe ich in diesem Jahr 2021 gelernt?

  • Dass man auch im fortgeschrittenen Alter noch seine große Liebe heiraten kann.

  • Dass Workbooks auch 300+ Seiten DIN A4 haben dürfen.

  • Dass Launchen auch leise geht.

  • Dass auch Scanner das eine Angebot kreieren können.

  • Dass es sich richtig gut anfühlt auch lukrative Angebot abzulehnen, wenn sie nicht meinen Werten entsprechen

Wie es in 2022 weitergeht, damit beschäftige ich mich gerade ganz in Ruhe. Ich lass es euch wissen. Kommt alle gut ins Neue Jahr!

close
Logo Schreiben und Heilen

Good News

und Warteliste

Gerne sende ich dir deine kostenlose Probelektion “Mutausbruch”
mit 20 Seiten und vier Übungen aus dem Buch Mein geheimes Ich und setze dich unverbindlich auf die Warteliste für die neuen Kurse.

Kostenlos – einfach unbezahlbar!

Weil wir es wirklich blöd finden - Wir senden keinen Spam!

Pssst - teilen erlaubt!